2010

Am 24. Januar habe ich Heuersdorf nochmals einen Besuch abgestattet, ich war sehr überrascht, das die Straße nach Heuersdorf komplett abgetragen wurde, vor Weihnachten war sie noch existent. Der Verkehr fließt jetzt ausschließlich über die neue Umgehungsstraße, eine Zufahrt über die alte Straße nicht mehr möglich. Also bin ich aus Richtung Rangsdorf-Lucka angefahren, Verbotsschilder stehen überall, aber kein Wachschutz mehr zu sehen, wo zu auch? Momentan steht nur noch die Taborkirche und ein paar angrenzende Gebäude, alles andere ist komplett niedergerissen worden. An der Taborkirche scheint es aktuell noch Ausgrabungen zu geben, wahrscheinlich der einzigste Grund warum sie noch steht.

Januar


März



Im August war ich das letzte mal in Heuersdorf, viel gibts nicht mehr zu sehen, ein paar Erdhaufen, die Brücke und ein Wirtschaftsgebäude, welches sich an der Taborkirche befand. Man kommt auch nur über Umwege noch hin, ich habe mich mit dem Fahrrad durch die Büsche geschlage, es ist eine Art Umgehungsweg von Deutzen oberhalb vom Tagebau entanden. Obwohl alles weggerissen wurde, habe ich den Eindruck das der Wachschutz noch patrouliert, zumindes konnte ich noch mit dem Fahrrad durch den Wald "entkommen" :)

Heuersdorf ist Vergangenheit.

August

Impressum | Sitemap